Lehrdiplom

Wer das Monomasterprogramm Literaturwissenschaft absolviert, kann zum Erwerb des Lehrdiploms für ein Unterrichtsfach zugelassen werden.

Grundsätzlich gilt, dass die Studierenden für ein Lehrdiplom im Bachelor 60 ECTS-Punkte und im Master 45 ECTS-Punkte im Unterrichtsfach erwerben müssen. Zusätzlich muss die Masterarbeit im entsprechenden Unterrichtsfach geschrieben werden. Je nach Unterrichtsfach müssen diese ECTS-Punkte aus Modulen bestimmter Fachbereiche stammen. Diese sogenannten fachwissenschaftlichen Voraussetzungen regelt Anhang 3 der Studienordnung zum Lehrdiplom.

Die aktuelle Studienordnung zum Lehrdiplom wird derzeit überarbeitet. Die Änderungen ab HS19 stellen im Vergleich zur aktuellen Studienordnung jedoch keine Erschwernis dar. Die fachwissenschaftlichen Voraussetzungen ab HS19 werden in Kürze auf dieser Seite publiziert.

Über die Zulassung zum Lehrdiplom und eventuell damit verbundene Auflagen entscheiden die Studienprogrammkoordinator/innen der einzelnen Unterrichtsfächer.

Anrechenbarkeit von Modulen

Beim Monomaster Literaturwissenschaft obliegt es Ihrer eigenen Verantwortung, die fachwissenschaftlichen Voraussetzungen für "Ihr" Unterrichtsfach zu erfüllen.

Neben den hauseigenen Modulen der einzelnen Unterrichtsfächer können folgende  Module des Monomasters Literaturwissenschaft an das jeweilige Fach angerechnet werden, wenn sie in der jeweiligen Sprache absolviert werden:

  • "Forschungskolloquium" (6 ECTS Credits, im Kontext der entsprechenden Masterarbeit im Fach)
  • "Interkulturelle Reflexion: Auslandsaufenthalt" (3 ECTS Credits)
  • "Wissenschaftliche Reflexion: Veranstaltungsbericht" (3 ECTS Credits).

Ob und in welchem Fachgebiet sie jeweils angerechnet werden, obliegt der Entscheidung durch die einzelnen Unterrichtsfächer. Kontaktieren Sie dafür vorgängig die Studienberatung des jeweiligen Unterrichtsfachs.